Aktuelles, Landesweit / Dienstag, 19.August.2014

Duisburg: Öffentliche Infomationsveranstaltung der Ratsfraktion

Am vergangenen Samstag (16. August 2014) fand auf dem Hochemmericher Markt in Duisburg-Rheinhausen eine öffentliche Informationsveranstaltung statt. Hintergrund der Veranstaltung war, dass die Stadtverwaltung von Duisburg in Rheinhausen mehrere Asylunterkünfte plant.

Bei bestem Wetter eröffnete der Duisburger Fraktionsvorsitzende Mario Malonn die Versammlung und informierte die Bürger über die aktuellen Entwicklungen der Asylpolitik. Insbesondere wies Malonn darauf hin, dass die Altparteien im Duisburger Stadtrat die Bürger hinters Licht führen und in der Asylpolitik nicht mit offenen Karten spielen.

Ein weiterer Redner war der Kölner Kommunalpolitiker Tony-Xaver Fiedler. Er referierte über die Fehlentwicklungen in der Asylpolitik in NRW und über die Folgen für die Bürger. Des Weiteren ging er auf die Verfehlungen in Köln ein und zeigte so den interessierten Bürgern, welche Formen Fehler bei der Unterbringung von Asylbewerbern annehmen können und kritisierte besonders stark den Umgang mit politisch Verfolgten in Deutschland.

Schlussredner der Veranstaltung war der Mönchengladbacher Stadtrat Dominik H. Roeseler. Zum einen sprach er über die Asylpolitik in Mönchengladbach und zog dabei Parallelen zu Duisburg. In beiden Städten ist geplant, eine zentrale Aufnahmestelle vom Land Nordrhein-Westfalen unterzubringen. Zudem ging Roeseler auf die allgemeinen Verfahrensweisen beim Thema Asyl ein und welche dringenden Verbesserungen hier notwendig sind, damit die Kommunen auf Grund ihrer angespannten Haushaltslage nicht vollkommen kollabieren.

Insgesamt wurde diese erste öffentliche Veranstaltung der Duisburger PRO-NRW-Fraktion von den Bürger mit Interesse verfolgt. Viele Passanten suchten das direkte Gespräch und äußerten sich erbost über die Altparteien.

Tags: , , , , , , ,