Aktuelles / Freitag, 8.April.2011

Dormagen: Petition gegen Salafisten geht in die Massenverteilung

Nachdem die Fraktion pro NRW im Rat der Stadt Dormagen die Ansiedlung von Salafisten in dem beschaulichen Dormagener Stadtteil Hackenbroich aufgedeckt hatte, schlugen die Wellen in den lokalen Medien sehr hoch. Zahlreiche Bürger meldeten sich zu Wort, die ihre Besorgnis über die Bedrohungen durch die  radikal-islamistischen Salafisten äußerten.

Titelblatt der Petition gegen die Ansiedlung von Salafisten in Hackenbroich

Mit einer eigenen Petition geht die Bürgerfraktion in Dormagen nun in die Offensive, denn von den Altparteien war außer Beschwichtigung und der üblichen Schönfärberei nicht viel zu hören. In zehntausendfacher Auflage wird die Petition in den nächsten Tagen in Hackenbroich und anderen Teilen des Dormagener Stadtgebietes verteilt und jeder Bürger hat dann die Möglichkeit, mit seiner Unterschrift gegen die Ansiedlung der gefährlichen islamischen Sekte der Salafisten in Dormagen-Hackenbroich einzutreten.