Aktuelles / Dienstag, 12.Februar.2013

Die Vorbereitungen auf den Kommunalwahlkampf 2014 laufen auf Hochtouren

Am Wochenende wird sich PRO NRW auf einer Vorstandsklausur in Leverkusen intensiv mit dem Stand der Vorbereitungen zu den Kommunalwahlen 2014 beschäftigen. Wie es derzeit aussieht, soll die NRW Kommunalwahl gemeinsam mit der Europawahl im Mai 2014 stattfinden.

PRO NRW strebt bei dieser Kommunalwahl den Einzug in Fraktionsstärke in zahlreichen Kommunen, Kreisen und Großstädten an und peilt die Erringung von wenigstens 300 kommunalen Mandaten in NRW an.

Zum Stand der Kommunalwahlvorbereitungen erklärt der PRO-NRW-Parteivorsitzende, Rechtsanwalt Markus Beisicht:

Markus Beisicht

Bei uns hat jeder begriffen, dass der Ausgang der Kommunalwahlen 2014 für unsere Partei eine wirklich herausragende Bedeutung hat. Wir wollen uns als seriöse freiheitliche Kraft in NRW endgültig etablieren.

Es gilt die verbreitete Unzufriedenheit im Lande über die politische Klasse und die verkrusteten Strukturen zu kanalisieren und uns als seriöse freiheitliche Alternative zu den verbrauchten Altparteien parlamentarisch zu verankern.