Aktuelles / Freitag, 20.April.2012

Daumendrücken für Marine Le Pen

Der PRO-NRW-Vorsitzende und Spitzenkandidat  seiner Partei Markus Beisicht wünschte jetzt Marine Le Pen für die anstehenden Wahlen um das Präsidentenamt in Frankreich viel Erfolg: „Marine Le Pen steht im Kontext einer freiheitlichen europäischen Bewegung, die von unseren Freunden der FPÖ oder dem Vlaams Belang unterstützt wird. Wir drücken ihr aus Deutschland die Daumen, dass es für die Stichwahl reicht.“

Beisicht betonte, dass auch in Deutschland das möglich ist, was in Österreich, Flandern oder Frankreich bereits ginge:

Markus Beisicht

„Wir leben in Deutschland nicht auf einem anderen Stern. Marine Le Pen verkörpert sehr gut das, was freiheitliche Bewegungen in ganz Europa, also auch PRO NRW bewegt. Wir stehen nicht links und nicht rechts, sondern wir setzen uns zuerst für die Belange des eigenen Volks ein. Das bestimmt die Positionen Marine Le Pens, Filip Dewinters, HC Straches und auch die von PRO NRW. Für die eigenen Belange einzutreten, das heißt gegen eine freiheitsfeindliche Islamisierung und gegen einen freiheitsfeindlichen EU-Zentralismus mit der Weichwährung Euro zu kämpfen.

Noch werden diese mehrheitsfähigen Positionen durch die Seilschaften von Altparteien und Massenmedien zu vertuschen versucht. Die Berichterstattung über Marine Le Pen zeigt aber den Wählern in diesen Tagen genau jene Positionen, die wir in diesem Wahlkampf in NRW vertreten. Insofern ist jeder Bericht aus Frankreich ein gelungener Beitrag für unseren Wahlkampf.“