Aktuelles, Regional / Mittwoch, 20.Januar.2016

Bonn: Anfragen-Offensive zum Thema Asylunterbringung


Der Bonner Kreisverband der Bürgerbewegung PRO NRW startet mit einer Anfragen-Offensive in das neue Jahr 2016.cvm1

Insgesamt acht Kleine Anfragen stellte der Stadtverordnete Christopher Freiherr von Mengersen zur immer brisanter werdenden Asylthematik in Bonn, die sich momentan tsunamiartig in allen Bereichen des politischen Lebens ausbreitet. Die Stadtverwaltung lässt beim öffentlichen Umgang mit dem Thema „Asyl“ die sonst so viel beschworene Floskel der Transparenz endgültig unter den Tisch fallen. Daher ist es notwendig, dass die einzige echte Oppositionskraft im Bonner Stadtrat mit drängenden Fragen den Finger in die Wunde legt.

Die Anfragen sind im Folgenden dokumentiert und abrufbar:

Anfrage bezüglich Erstuntersuchung von Asylbewerbern

Anfrage bezüglich Gesundheitsversorgung von Asylbewerbern

Anfrage bezüglich Haftpflichtversicherung für Asylbewerber

Anfrage bezüglich Registrierung von Asylbewerbern

Anfrage bezüglich Schwimmbadverbot für Asylbewerber

Anfrage bezüglich Zweckentfremdung von Sportstätten

Anfrage bezüglich Unterbringung von Personen ohne Aufenthaltsrecht

Anfrage bezüglich Übergriffe durch Asylbewerber