Aktuelles / Mittwoch, 27.März.2013

Bergisches Land: Harmonische Bezirksversammlung mit dem PRO-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht

Markus Beisicht

Vergangenen Freitag fand in Remscheid wieder die beliebte Bezirksversammlung des PRO NRW-Bezirksverbandes Bergisches Land statt. Bei bester Stimmung füllten cirka 50 Teilnehmer den Saal einer renommierten Gaststätte bis auf den letzten Platz. Der PRO-NRW-Vorsitzende Markus Beisicht ließ es sich aufgrund der dramatischen Geschehnisse um seine Person nicht nehmen, als Überraschungsgast direkt zu den Mitgliedern und Unterstützern zu sprechen und freute sich über das „ausverkaufte Haus“, in dem der Remscheider Kreisvorsitzende Andre Hüsgen das ambitionierte Programm moderierte.

Und auch im Bergischen Land konnte sich die Bürgerbewegung über die Beteiligung hochrangiger Funktionäre aus anderen Parteien freuen, die sich in ihren angestammten Parteien schon lange nicht mehr beheimatet fühlen und mit einem Wechsel zu PRO NRW liebäugeln. Neben dem spannenden und in die Tiefe gehenden Hauptvortrag des bekannten Leverkusener Islamkritikers Dr. Otto Ernst, rundeten noch mehrere Redebeiträge (u.a. des Freiherrn von Mengersen zur „Asyltour“) das fast zweieinhalbstündige Programm ab.

André Hüsgen

Remscheid PRO NRW Kreisvorsitzender Andre Hüsgen äußerte anschließend:

„Ich darf mich bei allen Teilnehmern nochmals für ihre disziplinierte Teilnahme bei diesem 2,5-Stunden-Programm bedanken. Mir hat besonders imponiert, daß unser Parteivorsitzender unmittelbar nach dem Mordattentat eine so kämpferische Rede gehalten hat und klarmachte, daß wir uns von diesen terroristischen Lumpen nicht einschüchtern lassen. Auch unsere Stadtfahnen, die mit dem stolzen Bergischen Löwen verziert sind, gebieten es ebenfalls, kampfesmutig und entschlossen weiterzumachen. Daß auch einige Interessenten aus anderen Parteien erstmalig anwesend waren, zeigt ebenfalls wie wichtig und richtig unser andauernder und nicht nachlassender Einsatz in den Städten des Bergischen Landes ist.“