Aktuelles / Mittwoch, 19.September.2012

Bergisches Land: Bezirksveranstaltung voller Erfolg

Vergangen Freitag fand in Remscheid die vierteljährlich stattfindende große Bergische Referatsveranstaltung statt. Knapp 50 Besucher verfolgten in harmonischer Rundeeinen Vortrag über die Folgen ungebremster Islamisierung des extra aus Berlin angereisten PRO-Funktionärs Lars Seidensticker, der dem PRO-NRW-Bezirksverband „Bergisches Land“ seit dem Landtagswahlkampf freundschaftlich verbunden ist.

Auf lokaler Ebene wurde das Remscheider Bürgerbegehren und die anstehende Wuppertal-Demo jeweils gegen den Bau von Prunk- und Protzmoscheen in den Herzen der Städte thematisiert.

Gute Freunde v.l.n.r.: Udo Schäfer, Lars Seidensticker, Jörg Schadwill, Andre Hüsgen

Der stellvertretende Kreisvorsitzende des PRO NRW Kreisverbandes Remscheid, Jörg Schadwill, erklärte anschließend

Der stellvertretende Kreisvorsitzende Jörg Schadwill bei der Vorstellungsrunde.

„Vielen Dank nochmal an Lars „Seidi“ Seidensticker für seinen Besuch. Daß die Vorträge mehrfach durch starkem Applaus unterbrochen wurden, zeigt, daß gerade das Thema Islamisierung weiterhin an oberster Stelle in den Städten Wuppertal und Remscheid steht. Wie ich von der Interessengemeinschaft Remscheid Mitte, die federführend das Bürgerbegehren gegen den Bau der Remscheider Moschee betreibt, gehört habe, sollen bereits 20.000 Flugblätter im Stadtgebiet verteilt worden und bereits ca. 500 Unterschriften vorhanden sein. Dies stellt zum jetzigen Zeitpunkt bereits einen enormen Erfolg dar“