Aktuelles / Dienstag, 11.Januar.2011

Bergisch-Gladbach: Pro NRW startet mit ehrgeizigen Zielen ins neue Jahr

Auf einer gut besuchten Monatsversammlung des Kreisverbandes Rhein-Berg in Bergisch-Gladbach stellten der Kreisvorsitzende Dr. Christoph Heger und Generalsekretär Markus Wiener die ehrgeizigen Pläne der Bürgerbewegung für die Region vor. Gleich zu Beginn des neuen Jahres wurde dabei deutlich, dass pro NRW im Kreis inzwischen fest verankert ist und seine Aktivitäten nun weiter ausbauen kann.

Der pensionierte Physiker Dr. Christoph Heger ist der Motor der kontinuierlichen Aufbauarbeit von pro NRW im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Trotz massiver Einschüchterungsversuche seitens der Altparteien im Rheinisch-Bergischen Kreis in den letzten Jahren, die bis hin zu Mahnwachen vor Pro-NRW-Treffen reichten, führt die patriotische Bürgerbewegung nun schon seit fast einem Jahr regelmäßige Monatstreffen im Herzen von Bergisch-Gladbach durch – mit stetig steigenden Teilnehmerzahlen. Durch die Verankerung im Kreistag ist pro NRW bei der nächsten Kommunalwahl 2014 auch in der Lage, in jeder Gemeinde des Kreises ohne die Sammlung von Unterstützungsunterschriften kandidieren zu können. Dies solle laut Heger und Wiener neben Leichlingen das nächste Mal natürlich auch in der Kreisstadt Bergisch-Gladbach und einigen weiteren Kommunen erfolgen.

Nach einem Ausblick auf die landesweite Entwicklung durch den Generalsekretär debattierten die Teilnehmer des Treffens auch über Möglichkeiten einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit im Rheinisch-Bergischen Kreis und über weitere mögliche politische Inhalte der Bürgerbewegung. Die interessanten Anregungen des Abends würden schon in Kürze auf einer Landesvorstandstagung über die weitere Strategie der Bürgerbewegung einfließen, versicherte Wiener. Der Kreisvorsitzende Heger wiederum kündigte an, im Frühjahr die Öffentlichkeitsarbeit in der Region zu forcieren – u.a.mit regionalen Flugblattaktionen und einer gezielten Mitgliederwerbung – und die Zusammenarbeit im neuen Bezirksverband Bergisches Land zu intensivieren.

Kontakt zu Dr. Christoph Heger:

Email: christoph.heger@christoph-heger.de
Telefon: 01577-6654475!