Beisicht: Grenzen der Integrationsfähigkeit sind erreicht!
Aktuelles, Top-Themen / Donnerstag, 24.März.2016

Beisicht: Grenzen der Integrationsfähigkeit sind erreicht!

Der PRO NRW-Vorsitzende Beisicht sieht in dem massenhaften und unkontrollierten Zuzug von Ausländern eine der größten Herausforderungen der Geschichte der Bundesrepublik. Er fordert daher mit Nachdruck die Einführung einer Obergrenze bei der Zuwanderung:

markus-neu„Die Grenze unserer Integrationsfähigkeit ist schon längst überschritten. Wir müssen die Asylbewerberzahlen dauerhaft und nachhaltig reduzieren. Um eine Obergrenze für die Zuwanderung kommen nicht mehr umhin. Die Herausforderungen für die innere Sicherheit und insbesondere für unsere Sozialsysteme sind schon jetzt gewaltig“, so Beisicht.
Nach den jüngsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik zogen allein 2015 im Saldo der Zu- und Fortzüge mehr als 1,1 Millionen Ausländer nach Deutschland. Das sind mehr als doppelt so viele wie 2014 mit 577.000 Ausländern. Auch für das Jahr 2016 wird deutschlandweit ein weiterer Zuzug von wenigstens 2 Millionen Ausländern erwartet. Es muss endlich auf die Notbremse gedrückt werden, da die Grenzen unserer Integrationsfähigkeit lange überschritten worden sind. Es geht um die Bewahrung unserer Identität und die Verteidigung unserer Sicherheit, erklärte der PRO NRW-Vorsitzende.

Tags: , , ,