Aktuelles / Donnerstag, 18.August.2016

Beisicht: Die doppelte Staatsbürgerschaft muss zukünftig untersagt werden!

doppelpassDiese Forderung hat der PRO NRW-Vorsitzende Markus Beisicht angesichts der Versuche des türkischen Staatspräsidenten Erdogan erhoben, über doppelte Staatsbürgerschaften Einfluss auf die deutsche Politik zu nehmen.

Beisicht meint, entweder bekenne man sich zu unserer freiheitlichen Demokratie und unseren Grundwerten, unserem Rechtssystem und zu einer freien und offenen Gesellschaft oder zu Erdogan mit seinem autokratischen, zunehmend islamistisch geprägten Staatsverständnis. Laut Beisicht ist beides nicht kompatibel. Wer Erdogan als türkischer Staatsbürger unterstützen wolle, ist offensichtlich zu einer Integration nicht bereit.

Dabei handelt es sich um eine legitime Entscheidung, aber eben für die Türkei und nicht für die Bundesrepublik. Auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft kann man als Türke problemlos in Deutschland leben und arbeiten, solange man sich an Recht und Gesetz hält. Man kann auch deutscher Staatsbürger werden, wenn man Deutschland als seine Heimat und seine Zukunft betrachtet. Eine solche Entscheidung müsste aber das Ergebnis einer bewussten Werteentscheidung sein. Dazu gehört die natürliche Konsequenz, auf die bisherige türkische Staatsbürgerschaft zu verzichten.

markus-neuWenn wir jetzt erleben, wie viele Angehörige der dritten und vierten Generation, die hier geboren sind und unsere Schulen besucht haben, Deutschland außerordentlich kritisch sehen oder gar ablehnen, dann muss man ganz sachlich das Scheitern der Integration in Deutschland feststellen. Die doppelte Staatsbürgerschaft ist das Produkt einer naiven gutmenschlichen rot-grünen Denkweise, die mittlerweile weit in die nach links abgedriftete Merkel-CDU reicht. Die Realität hat jedoch gezeigt, dass das Verschenken einer lediglich zusätzlich deutschen Staatsbürgerschaft eine vernünftige Integration gerade nicht fördert, sondern sie eher hemmt.

Die doppelte Staatsbürgerschaft bleibt ein trojanisches Pferd, das ausländischen Potentaten ermöglicht, Einfluss auf die deutsche Politik bis hinein in die Parteien zu nehmen und hilft, innertürkische Konflikte nach Deutschland zu tragen. Beisicht fordert daher die unverzügliche Abschaffung der sogenannten doppelten Staatsbürgerschaft.