Aktuelles / Dienstag, 19.Mai.2015

Auf nach Mönchengladbach

Am Samstag, den 23.05.2015 wird um 11:00 Uhr unmittelbar vor der Asylbewerberunterkunft in der Aachener Straße 671 direkt neben der Jet-Tankstelle in Mönchengladbach eine Bürger-Demo gegen den ausufernden Asylmissbrauch stattfinden.

DSC_5445 Die Kundgebung wurde vom stellvertretenden PRO NRW-Vorsitzenden und Mönchengladbacher Stadtrat Dominik Roeseler angemeldet. Zu dieser überparteilichen Bürgerversammlung werden Anwohner und viele kritische Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürger gegen den ausufernden Asylmissbrauch demonstrieren.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Unsere Stadt, unsere Regeln – Asylwahnsinn stoppen“. In der Einrichtung hat es in jüngster Vergangenheit brutale Messerstechereien unter den Asylbewerbern gegeben. Rund um die Einrichtung beklagen insbesondere die Anwohner eine Vermüllung sowie eine besorgniserregende ansteigende Kriminalität.

Die Veranstalter rechnen mit mehreren Hundert Kundgebungsteilnehmern. PRO NRW ruft ausdrücklich zur Teilnahme an dieser friedlichen Manifestation gegen den ausufernden Asylmissbrauch auf Kosten unserer Steuerzahler auf. Das Boot ist voll! Kommen Sie daher bitte zahlreich am Samstag nach Mönchengladbach.

Tags: , , , , ,