Landesweit / Montag, 27.Juli.2015

Asylkosten steigen rasant an!

Die Landesregierung um den Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat bekannt gegeben, dass sich die Asylkosten des Landes innerhalb eines Jahres fast verdreifacht haben. Nächstes Jahr rechnet man mit fast einer Milliarde Euro Kosten für das Land NRW.

Im Jahr 2014 haben die Kosten bei noch etwa 210 Millionen Euro gelegen. Im Jahr 2015 rechnet die Landesregierung mit mindestens 587 Millionen Euro. Für Das Jahr 2016 wird sogar mit rund einer Milliarde Euro gerechnet. Dies ist durch den Nachtragshaushalt der Landesregierung bekannt geworden.

Bei diesen Zahlen sind allerdings nicht die Kosten für die Errichtung von Asylunterkünften enthalten. Nur wenige Heime werden vom Land direkt betrieben, die meisten stehen unter kommunaler Aufsicht und Verwaltung.

Innenminister Jäger gab zudem bekannt, dass bis jetzt schon mehr als 77.000 Asylbewerber nach NRW gekommen sind. Letzten Prognosen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sowie der Landesregierung schätzten, dass NRW rund 100.000 Asylbewerber dieses Jahr unterbringen muss. Diese Zahl muss deutlich nach oben korrigiert werden. Denn allein im Juli werden voraussichtlich fast 20.000 Asylbewerber allein nach NRW kommen.

Tags: , , , , ,