Aktuelles, Landesweit / Freitag, 5.Dezember.2014

An alle Islamkritiker: Auf nach Düsseldorf!

Die Bürgerbewegung PRO NRW ruft alle ihre Mitglieder und sonstige Islamkritiker auf, am Montag am ersten überparteilichen Abendspaziergang gegen die Islamisierung in Düsseldorf teilzunehmen. Dabei handelt es sich um die erste Aktion überhaupt in Nordrhein-Westfalen nach Dresdner PEGIDA-Vorbild. In  Dresden gehen seit fast zwei Monaten jeden Montagabend tausende Bürger friedlich auf die Straße, um gegen Islamisierung, die islamistische Terrorgefahr sowie eine verfehlte Einwanderungs- und Asylpolitik zu demonstrieren. Zuletzt waren es 8000 Menschen, die unter dem Label der überparteilichen PEGIDA-Organisation (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) auf der Straße waren. Zur ersten Demonstration in Düsseldorf werden von Polizei und Veranstalter rund 1000 Teilnehmer erwartet.

Start des geplanten Abendspaziergangs ist um 18.30 Uhr auf dem Platz des Landtages. Wegen möglicher linksextremer Blockade-Versuche empfiehlt der Veranstalter, aber bereits gegen 17 Uhr auf dem Düsseldorfer Hauptbahnhof einzutreffen, um von dort dann mit den Straßenbahn-Linie  704, 709 oder 719 in Richtung Haltestelle „Landtag / Kniebrücke“ zu fahren. An dieser Haltestelle sollte man dann aussteigen und  einfach einige Minuten in Richtung Fernsehturm gehen, den man schon gut von der Haltestelle aus sieht. Die Polizei ist natürlich vor Ort und geht derzeit von einem friedlichen Verlauf aller angemeldeten Demonstrationen aus.

Veranstaltungsseite Düsseldorf, 8.12., auf Facebook

Tags: