Aktuelles / Mittwoch, 10.April.2013

Aachen: Wolfgang Palm wird PRO NRW in den Kommunalwahlkampf führen

Mit vielen neuen Gesichtern fand am Montagabend eine sehr gut besuchte Kreismitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes in Aachen statt. Dabei wurde in überwältigender Einmütigkeit einer zukunftsträchtigen Mannschaft aus bewährten Kräften und neuen Mitstreitern das Vertrauen geschenkt:

Alter und neuer Vorsitzender ist der stv. PRO-NRW-Landesvorsitzende Wolfgang Palm. Unter ihm hat der Aachener Kreisverband in den letzten Jahren eine nachhaltige Aufbauarbeit und beständige Entwicklung nach oben erlebt. Palm wurde – wie übrigens alle neuen Vorstandsmitglieder – einstimmig gewählt. Als „echter Teamplayer“ kündigte Palm an, den Kreisverband geschlossen und hoch motiviert in den Kommunalwahlkampf 2014 zu führen. „Unser Ziel ist der Einzug in Fraktionsstärke in den Aachener Stadtrat. Dafür planen wir schon jetzt einen innovativen Wahlkampf mit vielen Überraschungen und hoher Präsenz auf der Straße!“

(v.r.): Dipl.-Ing. Heinz Gottland, Wolfgang Palm, „Aachens PRO-NRW-Mann der ersten Stunde“ Dipl.-Ing. Bernd Seidel, Markus Wiener

Die Regierungsrätin a. D. Gabrielle Mathieu wurde ebenfalls als stv. Kreisvorsitzende bestätigt, der Dipl.-Ing. Heinz Gottland wurde neu in das Amt des stv. Kreisvorsitzenden gewählt. Zum Schriftführer bestimmten die Mitglieder den jungen islamkritischen Aktivisten Till Buchholz. Fünf Beisitzer komplettieren den insgesamt neunköpfigen Kreisvorstand: Kornelia Palm, Eberhard Stolz, Wolfgang Finken, Ingo Stamer und Dominik Lüth.

Als Versammlungsleiter fungierte PRO-NRW-Generalsekretär Markus Wiener, der sich beeindruckt zeigte von der hervorragenden Entwicklung in der Kaiserstadt. Wiener betonte, dass sich der Landesverband voll und ganz auf die Aachener Mannschaft verlassen würde. Nicht nur im Hinblick auf den Stadtrat , sondern auch hinsichtlich der ganzen Städteregion Aachen sei alles möglich. „Der Bekanntheitsgrad von PRO NRW ist inzwischen auch in Aachen enorm. Jetzt können und werden wir diese wichtigste Voraussetzung für künftige Wahlerfolge nutzen!“

Der neue Aachener Kreisvorstand der Bürgerbewegung PRO NRW.