Aktuelles / Freitag, 6.Dezember.2013

Aachen: Wahlantritt von PRO NRW nun auch in der ganzen Städteregion!

Wolfgang Palm, Heinz Gottland und Wolfgang Finken besetzen in genannter Reihenfolge die ersten drei Plätze der Reserveliste:

Erst Mitte letzter Woche wurden 32 Direktkandidaten, 7 Bezirkskandidaten und die Kandidaten der Reserveliste der Bürgerbewegung PRO NRW für die Stadt Aachen aufgestellt. Nur eine Woche später kann der engagierte Aachener Kreisvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Wolfgang Palm mit der nächsten Erfolgsmeldung aufwarten:

Wolfgang Palm

Wolfgang Palm

„Auch unsere Arbeitssitzung zur Nominierungsveranstaltung für die Wahlteilnahme in der Städteregion Aachen war wie gewohnt professionell vorbereitet. Mit weiteren 36 gewählten Direktkandidaten und Kandidaten für die Reserveliste werden wir uns nun auch in der Städteregion Aachen, von der Grenzstadt Herzogenrath bis in die Eifelstadt Monschau, dem Wahlwettbewerb der Parteien stellen. Hierauf können wir alle stolz sein. Es zahlt sich aus, wenn man vertrauensvoll und auf Augenhöhe zusammenarbeitet. Und offensiv demokratisch Klartext redet.

Das Vertrauen in unsere etablierten Altparteien und deren Politiker schwindet. Erst zaghafte Bedenken, dann offene Ablehnung zu einer unverantwortlichen Politik gegen unsere einheimische Bevölkerung. Während man Schwerpunktpolitik ausschließlich für Randgruppen macht, sich medienwirksam an Toleranz überbietet und Transparenz vorgaukelt, fühlen sich die Bürger/- innen mit ihren berechtigten und ebenso wichtigen Eigeninteressen vernachlässigt.

Die Bürger und somit der größere Rest, zahlen nämlich die Zeche hierfür aus ihrem Portemonnaie. Sie alle wurden nicht gefragt und müssen dabei resigniert feststellen, dass über ihre Köpfe hinweg bereits alles entschieden wurde. Was bleibt ist resignierendes zur Kenntnis nehmen, ja Abnicken zu fatalen politischen Fehlentscheidungen. Zu einer dieser neuen, schlimmen Fehlentscheidungen, begleitet von medialer Verharmlosung und politischer Vertuschung,  werde ich noch gesondert in Kürze in einem Aufsatz nachberichten.

Nur so viel vorab: Kenner der örtlich- aktiven, fundamental- islamistischen Szene in unserer Salafistenhochburg und Kaiserstadt Aachen sind sehr besorgt und haben mich um Unterstützung und schonungslose Aufklärung  gebeten. Es geht um das bereits politisch abgesegnete und in Planungssicherheit befindliche Großbauprojekt „Erweiterung der Bilal- Moschee“: Es geht um ein riesiges Islamzentrum, um fundamentalgläubige, vom Verfassungsschutz beobachtete Moslembrüder, um die Millionen- Finanzierung durch Unrechts-Regime wie Saudi Arabien und Katar. Unterstützung durch Glaubens-/ Moslembrüder, die unsere freiheitliche, demokratische Grundordnung und all unsere Freiheitsrechte ablehnen. Frauen minderwertiger schätzen und Homosexualität mit Höchststrafen ahnden. Das wollen wir nicht! Alle Bürger mit gesundem Menschenverstand können uns im Kampf gegen ignorante Vertuschungspolitiker unterstützen:

palm.pro-nrw-aachen@web.de

Tags: , ,