Aktuelles / Mittwoch, 12.Januar.2011

Aachen: pro-NRW-Funktionärstagung stellt Weichen für das neue Jahr

Am vergangenen Montag hatte der Pro-NRW-Kreisverband Aachen zu seiner ersten Funktionärstagung mit Gästen im neuen Jahr in Aachen-Brand eingeladen, die auf reges Interesse gerade seitens der zahlreichen Neumitglieder im Aachener Kreisverband stieß. Kreisvorsitzender Wolfgang Palm zeigte sich sehr zufrieden mit dieser Mitgliederentwicklung und umriss in einem Eingangsreferat die Ziele und Herausforderungen des Kreisverbandes Aachen im neuen Jahr. Erklärtes Ziel sei es, so Palm in seinem Referat, flächendeckend neue Ortsverbände zu gründen und stabile Vorstände zu wählen.

Wolfgang Palm, pro-NRW-Kreisvorsitzender in Aachen

Aufgrund des nachhaltigen Mitgliederzuwachses beschlossen die pro-NRW-Funktionäre dann auch, dass bereits in Kürze die ersten Ortsbeauftragten als Ansprechpartner in allen Städten und Gemeinden der Städteregion Aachen aktiv werden sollen, um weitere Mitglieder zu werben und den Strukturaufbau des Verbandes weiter voran zu treiben. Der pro-NRW-Kreisverband Aachen wird also bereits in Kürze in der gesamten Städteregion Aachen voll handlungsfähig sein und das freiheitlich-konservative Politikmodell der pro-Bewegung mit großer Breitenwirkung vertreten können.