Aktuelles / Dienstag, 9.August.2016

PRO NRW ruft zur Unterstützung des Bündnisses „Essen gegen Politikwahnsinn“ auf

Die inhaltlich der PEGIDA ähnliche Gruppierung „Essen gegen den Politikwahnsinn“ wird am morgigen 10. August um 19:00 Uhr auf dem Hirschlandplatz in Essen eine Protestkundgebung unter anderem gegen die verhängnisvolle Asylpolitik der Altparteien durchführen. Linksextremisten haben jedoch angekündigt, die ordentlich angemeldete, friedliche, freiheitliche Protestkundgebung morgen massiv zu stören und de facto unmöglich zu machen.

politikwahnsinn-spaziergang

PRO NRW ruft alle Anhänger, Sympathisanten und Mitglieder im Ruhrgebiet dazu auf, die morgige Kundgebung von „Essen gegen den Politikwahnsinn“ zu unterstützen. Linksextremisten dürfen in Essen nicht entscheiden, wer demonstrieren darf und wer nicht. Es gilt das Recht auf Versammlungs- und das Recht auf Meinungsfreiheit massiv gegen das linksextremistische Bündnis „Essen stellt sich quer“ zu verteidigen. Morgen ist in Essen also Zivilcourage gefragt!

Tags: , , , , , ,