PRO NRW mobilisiert massiv für die Bonner Großdemonstration am 18.06.2016
Aktuelles, Landesweit, Top-Themen / Mittwoch, 25.Mai.2016

PRO NRW mobilisiert massiv für die Bonner Großdemonstration am 18.06.2016

110216063913-b1-Die Vorbereitungen für die von PRO NRW mitorganisierte große Demonstration am 18.06.2016 in Bonn unter dem Motto: „Gegen ausufernde Jugendgewalt zumeist mit Migrationshintergrund“ sind angelaufen.

Bad Godesberg

PRO NRW ruft Mitglieder, Sympathisanten und Unterstützer zur Teilnahme an dieser wichtigen Kundgebung auf. Treffpunkt, Start und Ort der Auftaktkundgebung wird in Bonn-Bad Godesberg um 14:00 Uhr das Rondell Ecke Rüngsdorfer Straße/Rheinallee sein.  An dieser Stelle sind auch Blumen und Kerzen für den von einem maghrebinischen Intensivtäter getöteten Niklas P. abgelegt worden. Der Lautsprecherwagen soll genau neben dem Rondell stehen, nämlich auf der Rüngsdorfer Straße. Die Auftaktkundgebung wird ca. 40 bis 60 Minuten dauern. Dann läuft der Demo-Zug in Richtung Moltkestraße. Von dort wird die Route bis zum Ännchenplatz führen, dann soll in die Koblenzer Straße eingebogen werden, so daß an der Koblenzer Straße/Ecke Theaterplatz eine Zwischenkundgebung stattfinden kann. Danach soll der Demo-Zug durch die Koblenzer Straße laufen und später auf die Löbestraße abbiegen. Danach geht es über die Moltkestraße wieder Richtung Rüngsdorfer Straße/Ecke Rheinallee/Rondell, wo die Abschlußkundgebung geplant ist.

Erwartet werden 300 Demonstrationsteilnehmer. PRO NRW wird die Zeit bis zum 18. Juni nutzen, um die Kundgebung und den Demo-Zug massiv zu bewerben. In Bonn-Bad Godesberg sollen in hoher Auflage Demo-Aufrufe verteilt werden.

Flagga-2

Es wird durch die Kundgebung ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen die ausufernde Jugendgewalt, zumeist von „Migranten“, gesetzt werden.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,