Aktuelles / Donnerstag, 6.Oktober.2016

Merkel-Regierung will Asylsuchende dreist von Italien nach Deutschland umsiedeln

 

Peter Altmaier

Peter Altmaier
(Olaf Kosinsky/Skillshare.eu)

Angela Merkel scheint wirklich nichts verstanden zu haben. Nun lässt sie ihren Vertrauten, Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU), erklären, dass Deutschland zusätzlich weitere Asylsuchende aus Italien aufnehmen werde.

Altmaier erklärte, dass die Regierung beschlossen habe, in jedem Monat 500 zusätzliche Asylsuchende aus Italien nach Deutschland umzusiedeln. PRO NRW hingegen lehnt angesichts des nicht bewältigten Asyl-Tsunamis in Deutschland jede zusätzliche Aufnahme von Asylsuchenden aus Italien entschieden ab und verweist auf die entsprechenden Vereinbarungen von Dublin.

Das Boot ist lange voll. Die Bundesrepublik kann sicher einen weiteren völlig unnötigen Zuzug von in Italien gelandeten Asylsuchenden nicht verkraften. Überall in Deutschland  okkupieren Merkels „Fachkräfte“ mittlerweile den öffentlichen Raum und verdrängen die einheimische Bevölkerung aus Flaniermeilen, Einkaufszentren und Freibädern. Und die Merkel-Regierung träumt weiter von Multikulti und Willkommenskultur!

Es ist wahrlich an der Zeit, den verbrauchten Politikern der Altparteien endlich die längst verdiente rote Karte zu zeigen!

Tags: , , , , , , ,