Landesweit / Montag, 9.November.2015

Wuppertal: Landesweiter Aktionstag am vergangenen Samstag

Im Vorlauf zur am darauffolgenden Tag erfolgten Neuaufstellung des Bezirksverbandes Bergisches Land sowie der Kreisverbände Ennepe-Ruhr und Wuppertal führten ca. 20 Aktivisten der Bürgerbewegung PRO NRW am vergangenen Samstag eine großflächige Flugblattverteilung zur Asylproblematik durch.

Die bergische Metropole ist bereits jetzt in besonderem Ausmaß von dem von Merkel und Co. verantworteten Asyltsunami betroffen, so daß unsere Aktivisten im Kontakt mit den Wuppertaler Bürgern auf durchgehend positive Resonanz stießen.

Nachdem diesmal die von einer unverantwortlichen Politik mit der Unterbringung hunderter Wirtschaftsflüchtlinge bereicherten Einwohner der Stadtteile Heckinghausen, Hahnerberg, Ronsdorf, Vohwinkel sowie einiger größerer Wohnsiedlungen im Norden Barmens und im Bezirk Uellendahl mit Informationen über unsere Bürgerbewegung versorgt wurden, wird in den nächsten Tagen auch das restliche Stadtgebiet abgedeckt werden.

Die Geschäftsstelle von PRO NRW meldet bereits jetzt zahlreiche positive Rückmeldungen per Telefon und über die sozialen Netzwerke, was ein sicheres Zeichen für die derzeitige aufgeschlossene Stimmungslage weiter Bevölkerungsteile für unseren freiheitlichen, überfremdungskritischen Politikansatz ist.

Der Bezirksverband Bergisches Land beschloß daraufhin auf seiner Versammlung am gestrigen Sonntag, zeitnah einen weiteren Aktionstag in der benachbarten Großstadt Remscheid durchzuführen.

Tags: , ,