Aktuelles, Landesweit / Donnerstag, 22.Mai.2014

FPÖ-Spitzenkandidat Harald Vilimsky: Wählt mir den Markus Beisicht ins EU-Parlament!

Markus Beisicht (Mitte) mit dem FPÖ-Spitzenkandidaten zur Europawahl Harald Vilimsky (r.) und dem 2. Wiener Landtagspräsidenten Johann Herzog (l.) auf dem PRO-KÖLN-Neujahrsempfang 2014.

Markus Beisicht (Mitte) mit dem FPÖ-Spitzenkandidaten zur Europawahl Harald Vilimsky (r.) und dem 2. Wiener Landtagspräsidenten Johann Herzog (l.) auf dem PRO-KÖLN-Neujahrsempfang 2014.

PRO NRW beteiligt sich am 25. Mai 2014 nicht nur an den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen, sondern erstmals auch bundesweit an der Europawahl. PRO NRW hat dafür mit Unterstützung zahlreicher Freunde aus ganz Deutschland eine dezidiert islam- und zuwanderungskritische Liste aufgestellt, die bundesweit wählbar ist und durch den Wegfall der Drei-Prozent-Hürde gute Chancen hat.

Zum Erkämpfen des ersten Mandats benötigt PRO NRW je nach Wahlbeteiligung  rund 130.000 Stimmen. Die Partei müsste demzufolge nur ihr Stimmenergebnis der letzten nordrhein-westfälischen Landtagswahl wiederholen und bundesweit einige wenige tausend Stimmen zusätzlich erringen, um den Einzug in das Europaparlament zu schaffen.

Die PRO-KÖLN-Vorsitzende Judith Wolter und Geert Wilders auf einem Treffen in Bonn.

Die PRO-KÖLN-Vorsitzende Judith Wolter und Geert Wilders auf einem Treffen in Bonn.

PRO NRW wird in diesem Europawahlkampf massiv von den europäischen Freunden aus Österreich, Flandern, den Niederlanden, Dänemark, Frankreich und Schweden unterstützt. So trat der Spitzenkandidat der österreichischen FPÖ, Harald Vilimsky, zuletzt als Hauptredner beim Neujahrsempfang von Pro Köln auf und beschwor die über 300 Besucher dafür zu sorgen, dass Markus Beisicht ins Europaparlament einzieht.

Die europäischen rechtspopulistischen Parteien brauchen zur Fraktionsbildung auch einen deutschen Partner. Deshalb unterstützen sie in diesem Europawahlkampf massiv PRO NRW. Wer die Politik von Geert Wilders, H. C. Strache oder Marine Le Pen unterstützen möchte, der muss bei dieser Europawahl in Deutschland Markus Beisicht und PRO NRW wählen.

Tags: , , , ,