Aktuelles, Regional / Donnerstag, 15.September.2016

Erfolgreiche Demonstration im Herzen von Essen

Gestern fand eine weitere Kundgebung der Essener Initiative „Bürger gegen Politikwahnsinn“ auf Hirschlandplatz in der Innenstadt der Ruhrgebietsmetropole statt. Die Initiative kritischer Bürger um den rührigen Bezirksvertreter Holm Teichert konnte dazu rund 70 Teilnehmer begrüßen. Der linksextreme Gegenprotest lief völlig ins Leere und die engagierten Patrioten konnten auf einem zentralen Platz in der Essener Innenstadt ihre mehrere Stunden dauernde Kundgebung problemlos durchführen.

Ein Großaufgebot der Essener Polizei sicherte den Platz ab. Auf der Kundgebung sprachen unter anderem der Duisburger Stadtrat Egon Rohmann, Holm Teichert und der PRO-NRW-Parteivorsitzende Markus Beisicht.

Beisicht forderte unter anderem, daß die patriotischen und freiheitlichen Initiativen ihre Anstrengungen bündeln sollten, um nachhaltiger politisch wirken zu können. Man brauche ein breites außerparlamentarisches Aktionsbündnis, um den berechtigten Protest der Bürger gegen die verfehlte etablierte Politik überall in NRW auf die Straße tragen zu können.

Holm Teichert kündigte an, daß die Initiative nunmehr auch in anderen Ruhrgebietsstädten öffentlichkeitswirksame Kundgebungen durchführen werde. Bei den Veranstaltungsteilnehmern herrschte eine erkennbare Aufbruchsstimmung. Man zeigte sich überzeugt, daß man überall im Ruhrgebiet den berechtigten Protest der Bürger gegen eine verfehlte Asylpolitik auf die Straße bringen wird.

buerger_fuer_duisburgessen_gegen_politikwahnsinnegon_rohmann

Tags: , , , , ,