Düsseldorf: PRO NRW sagt nein zur geplanten Großmoschee in Oberbilk
Aktuelles, Regional, Top-Themen / Montag, 12.Dezember.2016

Düsseldorf: PRO NRW sagt nein zur geplanten Großmoschee in Oberbilk

Eine umstrittene marokkanische Islamgemeinde will sich in der Landeshauptstadt Düsseldorf massiv ausbreiten und die früheren Gewerbehallen an der Straße Im Liefeld 14 in Oberbilk für die Errichtung einer protzigen Großmoschee nutzen. Die Marokkaner behaupten, daß für ihre Mitglieder die bisherigen Räumlichkeiten in Friedrichstadt nicht mehr ausreichend seien. Die Kapazität der Räumlichkeiten in Friedrichstadt beträgt bis zu 400 Personen. Nunmehr will die radikale Gemeinde gern 4.800 Quadratmeter Fläche der ehemaligen Gewerbehallen nutzen, um dort einen riesigen orientalischen Prunkmoscheebau zu errichten. PRO NRW macht schon seit geraumer Zeit in Düsseldorf gegen das Projekt mobil.

Hierzu erklärt der PRO-NRW-Landesgeschäftsführer Thorsten Crämer:

„Unsere Partei lehnt das Vorhaben der marokkanisch-islamischen Gemeinde entschieden ab. Düsseldorf braucht die geplante protzige Großmoschee in Oberbilk nicht, da es in der Stadt bereits eine absolut ausreichende Anzahl von Moscheen und Gebetsräumen gibt. Der Bau einer marokkanischen Prunkmoschee ausgerechnet in Oberbilk würde die dort schon bestehende islamische Parallelwelt weiter verfestigen. Die Scharia würde letztendlich unsere Rechtsordnung ablösen. Es ist ein offenes Geheimnis, daß in der Vergangenheit auch Haßprediger bei der marokkanischen Islamgemeinde ein- und ausgegangen sind. Bis zum heutigen Tage hat die fragwürdige Gesellschaft sich nicht glaubwürdig von islamistischen Terroristen, gefährlichen salafistischen Haßpredigern und dem IS distanziert. PRO NRW wird daher bereits im Januar die Bürger im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk mit Flyern darüber informieren, welche Pläne die obskuren Maghrebiner haben, um gemeinsam mit Anwohnern und Bürgern Widerstand gegen das umstrittene Projekt zu organisieren. Im Frühjahr planen wir die Durchführung einer öffentlichen Protestkundgebung zu diesem Thema. PRO NRW wird die schleichende Islamisierung Düsseldorfs nicht kritiklos hinnehmen.“

Tags: , , , , , , ,