• Freitag, 27.März.2015 / Regional

    Essen: Stadt hat kein Geld für den Tierschutz

    Seit Monaten forderte der Essener Tierschutzverein etwas mehr städtische Mittel.
    Derzeit trägt der private Essener Tierschutzverein die Kosten für die Aufnahme von Fundtieren, obwohl dies eigentliche eine kommunale Pflichtaufgabe ist. Derzeit trägt der private Essener Tierschutzverein das Gros der Kosten von jährlich 840.000 Euro.
    Der bescheidene städtische Zuschuss von 200.000 … weiterlesen

  • Donnerstag, 26.März.2015 / Landesweit, Top-Themen

    Frühlingsoffensive gegen den Asylmissbrauch – Flüchtlings-Tsunami stoppen!

    Die Bürgerbewegung PRO NRW startet fulminant in das beginnende Frühjahr. Mit einer landesweiten Kampagne gegen Asylmissbrauch soll auf die Mißstände in mehreren Städten hingewiesen werden.
    Der Beginn der Kampagne stellt eine Kundgebungstour durch Düsseldorf, Duisburg, Oberhausen und Mülheim dar. In diesen vier Städten läuft die Asylpolitik vollkommen aus dem Ruder.
    In Düsseldorf … weiterlesen

  • Donnerstag, 26.März.2015 / Aktuelles, Regional

    Bonn: Razzia gegen Salafistenverein

    Am Morgen des 26. März gab es in Bonn-Tannenbusch einen massiven Polizeieinsatz gegen den salafistischen “Tauhid”-Verein, der im Netz für den Djihad und die Ermordung von Andersdenkenden wirbt.
    Die Polizeiaktion ist in den Zusammenhang mit bundesweit durchgeführten Razzien gegen Unterstützer des Islamischen Staates (IS) einzuordnen. Der IS begeht seit Monaten einen … weiterlesen

  • Mittwoch, 25.März.2015 / Regional

    Beisicht macht sich stark für Leverkusen

    Beisicht macht sich stark für Leverkusen gegen Überfremdung, Asylmissbrauch, ausufernde Kriminalität, Filz und Korruption
    Im September wird in Leverkusen ein neuer Oberbürgermeister gewählt Der bisherige Amtsinhaber, der betagte, fast 70jährige Reinhard Buchhorn (CDU), hat mit seinen jeweiligen Juniorpartnern die Stadt regelrecht vor die Wand gefahren. Es gibt keinerlei finanzielle Spielräume mehr. … weiterlesen

  • Mittwoch, 25.März.2015 / Aktuelles, Landesweit

    NRW-Integrationsminister will Rechtsbruch legalisieren

    Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) hat einen stark umstrittenen Vorschlag unterbreitet. Etwa 500.000 illegal in Deutschland lebenden Zuwanderer sollen eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten.
    Mit dieser Initiative soll nun also nach dem Willen der SPD der jahrzehntelange Rechtsbruch durch illegale Einwanderung nachträglich legalisiert werden. “Niemandem sei damit gedient, dass diese Menschen hier … weiterlesen

  • Dienstag, 24.März.2015 / Aktuelles

    Melanie Dittmer tritt als PRO NRW-Vorstandsmitglied zurück

    Nach einem längeren freundschaftlichen Gespräch mit dem Parteivorsitzenden Beisicht erklärt die DÜGIDA-Anmelderin und umtriebige Aktivistin Melanie Dittmer ihren Rücktritt aus dem Parteivorstand von PRO NRW.
    Dittmer will sich zukünftig hauptsächlich auf überparteiliche Aktivitäten im vorpolitischen Raum konzentrieren. Da aufgrund einiger ihrer Aktivitäten möglicherweise Irritationen über die politische Ausrichtung von PRO … weiterlesen

  • Dienstag, 24.März.2015 / Aktuelles

    Gratulation an Front National und die FPÖ!

    Am vergangenen Sonntag fanden in Frankreich die Departmentswahlen und im Bundesland Steiermark in Österreich Gemeinderatswahlen statt. Bei beiden Wahlen konnten der Front National und die FPÖ teilweise stark zulegen.
    In allen 101 Departments waren etwa 41 Millionen Bürger zur Wahl aufgerufen. Diese sind vergleichbar mit den Kreistagen in Deutschland. Die … weiterlesen

  • Dienstag, 24.März.2015 / Regional

    Bonn: Empörte Bürger bei Asylanhörung

    Im Vereinshaus Lengsdorf fand am Abend des 18. März eine Bürgeranhörung zur Unterbringung von Asylbewerbern statt. Der PRO-NRW-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter im Hardtberg, Detlev Schwarz, beteiligte sich rege an der Diskussion.
    Wie bereits bei ähnlichen Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet abzusehen war, versuchten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, allen voran die Leiterin der Stabstelle … weiterlesen

  • Montag, 23.März.2015 / Aktuelles, Regional

    Wuppertal: Peinliche Hetze gegen Ratsfraktion

    In einem Kommentar für die Westdeutschen Zeitung überschreitet der Chef der Wuppertaler Lokalredaktion, Lothar Leuschen, massiv die Grenzen des guten Geschmacks und hetzt unverhohlen gegen die gewählten Mandatsträger der Bürgerbewegung PRO NRW.
    Unter dem Titel “Zeit für den Aufstand der Anständigen” geht Leuschen zunächst vordergründig auf die aufgrund von Gewaltexzessen abgebrochene … weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung PRO NRW interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha