• Montag, 27.Juli.2015 / Landesweit

    Asylkosten steigen rasant an!

    Die Landesregierung um den Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat bekannt gegeben, dass sich die Asylkosten des Landes innerhalb eines Jahres fast verdreifacht haben. Nächstes Jahr rechnet man mit fast einer Milliarde Euro Kosten für das Land NRW. Im Jahr 2014 haben die Kosten bei noch etwa 210 Millionen Euro gelegen.… weiterlesen

  • Montag, 27.Juli.2015 / Landesweit

    Vorsicht Spalter!

    Ausgerechnet der wegen Sitzungsgeldbetruges zur Verbesserung der eigenen Haushaltskasse vom Kölner Landgericht erstinstanzlich verurteilte Kölner Ratsherr Markus Wiener soll, pikanterweise vor den wichtigen nordrhein-westfälischen Oberbürgermeister-Wahlen, im Auftrage des langjährigen ehemaligen NPD-Funktionärs Manfred Rouhs, die PRO-Bewegung in NRW spalten und einen Landesverband für dessen Kleinstpartei gründen. Rouhs hat sich zwar anfangs… weiterlesen

  • Freitag, 24.Juli.2015 / Landesweit

    Beisicht: Bettelverbot für Minderjährige in NRW endlich durchgesetzen!

    Immer mehr Menschen aus Südosteuropa, zumeist Angehörige sogenannter mobiler ethnischer Minderheiten, kommen ausschließlich zum Betteln nach Deutschland. Besonders betroffen sind Großstädte wie Köln, Essen, Dortmund und Duisburg, wo zunehmend auch Kinder zum Betteln auf die Straße geschickt werden. In vielen Städten gibt es große Probleme mit organisierter Bettelei. Die Innenstädte… weiterlesen

  • Donnerstag, 23.Juli.2015 / Regional

    Köln: Rund 1.000 neue Asylbewerber

    Die Asylwelle hält weiter voll auf Deutschland zu. Nachdem schon in Aachen und Leverkusen zwei Schulen in Asylunterkünfte umgewandelt worden sind oder in Bochum, Düsseldorf, Witten, Siegen und Mülheim an der Ruhr Turnhallen umgewidmet werden, muss nun auch die Millionenstadt Köln kurzfristig Asylbewerber unterbringen. Die Bezirksregierung Arnsberg ist verzweifelt. Allein… weiterlesen

  • Donnerstag, 23.Juli.2015 / Landesweit

    Weitere Landesasyleinrichtungen in NRW

    Der Zustrom von Asylbewerber ist im Juli sprunghaft angestiegen. Jede Woche kommen mehr als 5.000 Personen nach Nordrhein-Westfalen, die einen Antrag auf Asyl stellen. Die Landesregierung und die zuständige Bezirksregierung Arnsberg leiten die Asylbewerber per Nacht-und-Nebel-Aktionen auf die Kommunen direkt weiter. Die Asylwelle hält weiterhin an. Mittlerweile haben die Kommunen… weiterlesen

  • Donnerstag, 23.Juli.2015 / Landesweit

    Droht NRW der Verkehrskollaps?

    Der Zustand der Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen ist äußerst bedenklich. Nach Einschätzung von Verkehrsexperten fehlen Investitionen in das kommunale Straßennetz in Milliarden-Höhe. Hinzu kommt, dass viele Nahverkehrsbetriebe ebenfalls größere Summen für Investitionen benötigen, die die Kommunen oder das Land NRW allerdings nicht haben. Der NRW-Städte- und Gemeindetag beziffert den Sanierungsbedarf bei… weiterlesen

  • Donnerstag, 23.Juli.2015 / Landesweit

    NRW wird immer unsicherer!

    Die Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW ist im ersten Halbjahr 2015 in vielen Großstädten erneut stark angestiegen. So verzeichnete die Polizei in Köln eine Zunahme von 18,5 Prozent und in Duisburg gar um 30,1 Prozent. Noch dramatischer ist die Situation in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Dort stieg die Zahl der Einbrüche… weiterlesen

  • Mittwoch, 22.Juli.2015 / Regional

    Bergheim: Kein „Charity Walk“ mit Islamisten!

    Offener Brief unserer Bergheimer Ratsfraktion zur Einladung der Bergheimer Ratsmitglieder zu einem sogenannten „Charity Walk“ der islamistischen Ahmadiyya-Gemeinde. Der Lauf soll am 2. August ab 11.00 Uhr im Lukas-Podolski-Sportpark stattfinden.

  • Mittwoch, 22.Juli.2015 / Regional

    Leverkusen: 100 Asylbewerber in Schule an der Görresstraße

    Die Stadt Leverkusen muss durch eine Verordnung der Bezirksregierung Köln 100 Asylbewerber kurzfristig unterbringen. Die sei notwendig, weil die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen im Rahmen der internationalen Unterstützung für Griechenland bereit erklärt hat, Kontingentflüchtlinge von der Ägäis aufzunehmen. Die 100 Asylbewerber werden in den Schulräumen der Schule an der Görresstraße untergebracht… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung PRO NRW interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha