• Samstag, 20.September.2014 / Regional

    Bottrop: Aktionstag gegen Großmoschee-Bau

    Am vergangenen Wochenende fand in der Großstadt Bottrop im Ruhrgebiet ein Aktionstag der Bürgerbewegung PRO NRW statt. Inhaltlich richtete sich das Engagement gegen den geplanten Bau einer Großmoschee in der Prosperstraße. Unter der Leitung des Bezirksvorsitzenden von PRO NRW, Kevin Gareth Hauer, der die Gelsenkirchener Ratsfraktion der freiheitlichen Bürgerbewegung anführt,… weiterlesen

  • Freitag, 19.September.2014 / Regional

    Leverkusen: Dreiste Abzocke der Autofahrer!

    Leverkusen steht bekanntlich vor dem finanzpolitischen Offenbarungseid. Die Kommune ist überschuldet und kaum mehr zahlungsfähig. Insbesondere das überdimensionierte Prestigeobjekt „Neue Bahnstadt Opladen“ verschlingt Millionensummen, die anderswo fehlen. Die Rathausparteien schaffen es noch nicht einmal mehr, die Schulsozialarbeit in Leverkusen zu finanzieren. Hierfür wollten CDU, Grüne, Linkspartei gemeinsam mit der Politsekte… weiterlesen

  • Freitag, 19.September.2014 / Regional

    Wir machen uns stark für Essen!

    Interview mit der Sprecherin der PRO NRW-Ratsgruppe Essen Ratsfrau Tina Öllig zur aktuellen kommunalpolitischen Situation in der Stadt. 1. Frage Frau Öllig, Sie haben nach langer Suche nun endlich eine adäquate Bleibe für Ihre Ratsgruppe gefunden. Sind Sie nunmehr in Essen kommunalpolitisch handlungsfähig? Nach vielen Schwierigkeiten ist es nunmehr endgültig… weiterlesen

  • Donnerstag, 18.September.2014 / Aktuelles, Regional

    Essen: Fast 34 Mio Euro für Asylunterkünfte

    Die Essener Stadtverwaltung fasst die Errichtung von Asylunterkünften und Übergangsheimen mit Kapazitäten für insgesamt 1.680 Asylbewerber im Stadtgebiet ins Auge. Zwar ist es geplant, dass die Übergangsheime (für 840 Personen) u.a. in Form von angemieteten Containern nur bis zur Fertigstellung der festen Standorte genutzt werden sollen, jedoch ist die Durchführung… weiterlesen

  • Donnerstag, 18.September.2014 / Aktuelles, Landesweit

    PRO NRW begrüßt Gründung der “Patriotischen Plattform”

    Die Bürgerbewegung PRO NRW begrüßt die Gründung eines nordrheinwestfälischen Verbandes der “Patriotischen Plattform” innerhalb der eurokritischen AfD. “Diese Formierung des rechten Parteiflügels ist ein Schritt in die richtige Richtung, um künftig weitere Kooperationen zwischen der AfD und uns zu erleichtern”, betont der PRO-NRW-Generalsekretär Markus Wiener. “Wir waren im Vorfeld bereits über die… weiterlesen

  • Mittwoch, 17.September.2014 / Aktuelles, Regional

    Asylbewerber-Welle: Rund die Hälfte aus Ex-Jugoslawien

    Von den derzeit über 4000 Asylbewerbern in Köln (Tendenz stark steigend), kamen bis vor wenigen Monaten rund die Hälfte aus dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien. Die größte Gruppe darunter wiederum waren Roma und Sinti. “Diese Zahlen zeigen deutlich, dass ein großer Teil der zu uns kommenden Asylbewerber von Anfang null… weiterlesen

  • Mittwoch, 17.September.2014 / Landesweit

    AfD-Vize Henkel tritt für eine Liberalisierung des Asylrechts ein

    Der ehemalige Arbeitgeberlobbyist und langjährige Vertreter amerikanischer Großbanken in der Bundesrepublik, Hans-Olaf Henkel, verkündet überraschende Erkenntnisse zum bundesdeutschen Asylrecht. Er meint, dass seine marktliberale Partei in Deutschland das liberalste Asylrecht vertritt. Das langjährige Mitglied der linkslastigen und stets politisch korrekten Organisation Amnesty International erklärte des Weiteren öffentlich, er sehe überhaupt… weiterlesen

  • Dienstag, 16.September.2014 / Aktuelles, Landesweit

    AfD-Pretzell: Mut zur Unwahrheit

    Erneut hat der nordrhein-westfälische Landesvorsitzende der AfD, der Bielefelder Rechtsanwalt Marcus Pretzell, kommunale Absprachen zwischen Ratsmitgliedern der AfD und PRO NRW abgestritten. So behauptet Pretzell in der Rheinischen Post, dass es entgegen anders lautender Medienberichte kein Zusammenwirken von AfD und PRO NRW bei den Gremienwahlen in einigen Ruhrgebietsstädten gegeben hätte:… weiterlesen

  • Dienstag, 16.September.2014 / Aktuelles, Regional

    Beisicht: Kölner OB Roters bekommt unsere Unterstützung

    Gegen Ende seiner wenig erfolgreichen Amtszeit kommt selbst der ansonsten stets politisch korrekte Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) ein wenig zur Vernunft. Zum Entsetzen des Kölner Stadtanzeigers setzt Roters auf eine Verschärfung des Asylrechts, damit Roma aus Serbien, Mazedonien sowie Bosnien und Herzegowina, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, in… weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung PRO NRW interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha