• Donnerstag, 28.Mai.2015 / Aktuelles

    Korruption erreicht Rekord-Niveau in NRW

    Bestechung, Bestechlichkeit und Vorteilsnahme in Wirtschaft und Verwaltung haben mittlerweile in NRW ein Rekord-Niveau erreicht.
    Im letzten Jahr leitete die Staatsanwaltschaft ca. 500 Ermittlungsverfahren ein. 2009 waren es lediglich 200 Verfahren, 2011 waren es 300 und im Jahr 2013 waren es etwas über 400 Verfahren. PRO NRW fordert als Mittel … weiterlesen

  • Donnerstag, 28.Mai.2015 / Aktuelles

    Düsseldorf: Pension für Alt-Oberbürgermeister Dirk Elbers

    Heute wird der Düsseldorfer Stadtrat im nicht öffentlichen Teil beschließen, dass der ehemalige Oberbürgermeister Dirk Elbers (55) rückwirkend zum 02. September 2014 eine Pension in Höhe von 35 Prozent seiner vormaligen OB-Bezüge erhält.
    Der Jungpensionär wird demzufolge einen monatlichen Betrag von 4.060,00 € als Sofort-Pension erhalten. Der Vorgang ist außerordentlich … weiterlesen

  • Mittwoch, 27.Mai.2015 / Aktuelles

    Verbandsaufbau schreitet voran

    Entgegen manchen Unkenrufen schreitet der weitere Verbandsaufbau der Bürgerbewegung PRO NRW voran. Insbesondere im Juni und Juli werden rund ein Dutzend Mitgliederversammlungen durchgeführt und auch neue Kreisverbände gegründet werden.
    Besonderes Augenmerk liegt auf den beiden Rhein-Metropolen Düsseldorf und Köln. Hier wird es in Kürze Mitgliederversammlungen geben, bei denen neue Kreisverbände gegründet … weiterlesen

  • Dienstag, 26.Mai.2015 / Regional

    Essen: Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) wird deutlich teurer!

    Die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) des Landes Nordrhein-Westfalen in Essen wird deutlich teurer als geplant. Von ursprünglich ausgegangenen Kosten von rund 22 Millionen Euro im September 2014 hat man sich weit entfernt. Im der kommenden Ratssitzung des Rates der Stadt Essen soll einer Steigerung der Kosten auf nun rund 35 Millionen Euro … weiterlesen

  • Dienstag, 26.Mai.2015 / Aktuelles

    Farbanschlag auf Anwaltskanzlei von Markus Beisicht

    In der frühen Nacht des 24.05.2015 ist es mal wieder zu einem perfiden Anschlag auf die Rechtsanwaltskanzlei der PRO-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht im Leverkusener Stadtteil Opladen gekommen. Das Gebäude wurde an mehreren Stellen mit Farbe beschmiert.
    In einem Bekennerschreiben heißt es dazu: „In der frühen Nacht des 24.05.2015 wurde zum zweiten Mal … weiterlesen

  • Freitag, 22.Mai.2015 / Landesweit

    Pfingstgrüße des Parteivorsitzenden

    Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer von PRO NRW,
    eigentlich wollte ich Ihnen nach den letzten zwei nicht ganz einfachen Wochen nur ein frohes Pfingstfest wünschen und Sie noch einmal zu unserer morgigen Bürger-Demo gegen den Asylmissbrauch in Mönchengladbach einladen. Der traurigen Umstände halber sehe ich mich doch noch einmal veranlasst, … weiterlesen

  • Freitag, 22.Mai.2015 / Regional

    Köln: Rot-Grün verliert Ratsmehrheit – Kommt Rot-Rot-Grün?

    Am Dienstag ist ein Briefwahlbezirk in Köln-Rodenkirchen neu ausgezählt worden. Dabei wurde offensichtlich, was schon im Vorfeld vermutet worden ist: die Stimmen von CDU und SPD sind vertauscht worden. Dadurch hat die SPD ein Mandat verloren und damit ist nun auch die rot-grüne Mehrheit im Stadtrat nicht mehr gegeben.
    Bei der … weiterlesen

  • Freitag, 22.Mai.2015 / Regional

    Bonn: Märchenstunde im Generalanzeiger

    Der Bonner Generalanzeiger nimmt die zersetzenden Aktivitäten eines seiner Ämter enthobenen ehemaligen PRO NRW-Mitgliedes zum Anlass, über den von der Zeitung offensichtlich gewünschten Zerfall von PRO NRW zu fabulieren. Die Wirklichkeit sieht natürlich ganz anders aus. Weder in Bonn noch in anderen Städten wird der Abgang einiger weniger Funktionäre zu … weiterlesen

  • Freitag, 22.Mai.2015 / Regional

    Leverkusen: Rheindorf droht Asylantenflut

    Wenige Monate vor der OB-Wahl möchte der amtierende, stets politisch korrekte Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (CDU) ausgerechnet den schon mehr als belasteten Stadtteil Rheindorf-Nord mit einer Erstaufnahmeeinrichtung für 700 Asylbewerber beglücken. Bei dieser Erstaufnahmeeinrichtung handelt es sich um eine vom Land betriebene Aufnahmeeinrichtung. Hier werden alle Asylantragsteller erfasst, medizinisch untersucht und … weiterlesen

  • Kontakt

    Sie sind an der Arbeit der Bürgerbewegung PRO NRW interessiert und möchten mit uns direkt in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns Ihre Daten auf und einer unserer Mitarbeiter wird sich umgehend bei Ihnen melden!

    captcha